Aktuelles

Bitte betreten Sie die Praxis mit einer FFP2 Maske.

Coronatest

Patientienten mit den coronatypischen Erkältungssymptomen Husten, Fieber und Geschmacksverlust können einen PCR-Test machen lassen. Soll der Test in unserer Praxis durchgeführt werden, ist eine Anmeldung durch den Hausarzt notwendig, die ausschliesslich per Fax erfolgen kann. Wir melden uns dann telefonisch zur Terminvereinbarung (meistens gegen Abend nach der Sprechstunde). Bitte kommen Sie zum vereinbarten Termin mit dem Auto und warten vor dem Schild „Coronaabstriche hier warten“ . Immer 2 Autos können direkt an ein Fenster der Praxis fahren und bekommen dann im Auto den Abstrich. Bitte nicht aussteigen, bleiben Sie einfach im Auto sitzen und halten die Krankenversicherungskarte bereit. Wenn Sie mit dem Fahrrad oder zu Fuss zu uns kommen, stellen Sie sich bitte trotzdem an, wir können Sie nicht bevorzugt testen, die Testung erfolgt immer der Reihenfolge nach.

Das Ergebnis des PCR Abstriches können Sie frühestens am Folgetag selbstständig aus dem Internet herunterladen, den notwendigen Zugangsschlüssel bekommen Sie von uns direkt nach dem Abstrich. Im Falle einer Coronainfektion drucken Sie bitte das Laborergebnis aus und heben es gut auf. Es dient dann als Immunitätsnachweis einer durchgemachten Coronainfektion. Sollten Sie Probleme haben, das Ergebnis im Internet herunterzuladen, können Sie unter corona@mvz-clotten.de Hilfe bekommen.

Eine Nachverfolgung von Kontaktpersonen findet durch das Gesundheitsamt nicht mehr statt. Jeder positiv Getestete ist jetzt selber dafür verantwortlich, seine Kontaktpersonen zu warnen. Hilfreich dabei ist die Coronawarn App, wenn Sie diese auf Ihr Handy geladen haben, können Sie von uns bei der Testung einen QR Code erstellt bekommen. Dieser wird dann über die App eingescannt und warnt Kontaktpersonen, die ebenfalls diese App auf dem Handy haben. Über die Coronawarn App bekommen Sie auch einen Genesenennachweis, falls Ihr PCR Test positiv ausgefallen ist.

Bitte beachten Sie, dass Sie Termine für Coronaabstriche oder Untersuchungstermine für Infektpatienten nicht online buchen können, da hierfür Hygienemassnahmen eingehalten werden müssen.

Coronaimpfung

Ab sofort sollten alle über 70jährige und Patienten mit herabgesetztem Immunsystem (z.B. durch Chemo-, oder Rheumatherapie oder angeborenem Immundefekt) eine 2te Boosterimpfung bekommen. Diese wird 3 Monate nach der ersten Boosterimpfung durchgeführt. Medizinisches Personal soll eine 2te Boosterimpfung 6 Monate nach der ersten Boosterimpfung bekommen.

Grundsätzlich soll jeder ab 12 Jahren mindestens 3 Coronaimpfungen bekommen, sofern kein Gesesenenstatus besteht. Schwangeren ab dem 2ten Trimenon und Stillenden wird die Impfung von der STIKO empohlen.

Eine Anmeldung zur Impfung erfolgt telefonisch oder per mail unter Angabe der Telefonnummer für den Rückruf. Bitte Beachten: Eine Online Terminbuchung ist für Impfungen nicht möglich.

Für einen schnellen Ablauf laden Sie sich den Aufklärungsbogen, Einverständniserklärung und Anamnesebogen auf dieser Seite unter dem blau/grün markierten Impfstoffnamen herunter und drucken Sie aus. Wenn Ihnen das nicht möglich ist, können Sie die Unterlagen in unserer Praxis auch abholen. Lesen Sie die Bögen daheim durch und bringen die ausgefüllten und unterschriebenen Papiere vollständig zum Impftermin mit. Den Impfausweis und die Versicherungskarte nicht vergessen! Bitte planen Sie ein, dass Sie nach der Impfung noch 15min. in unserer Praxis verweilen müssen.

Biontec/Moderna. Link zum Aufklärungsbogen

Bitte drucken Sie auch folgende Formulare aus und bringen Sie ausgefüllt und unterschrieben zum Impftermin mit:

Biontec/Moderna: Einverständniserklärung und Anamnesebogen

Quarantäne- und Isolationsregeln werden vereinfacht

Kontaktpersonen mit vollständigem Impfschutz (3te bzw. Booster Impfung) müssen nicht in Quarantäne. Dies gilt auch für vergleichbare Gruppen: 2te Impfung vor weniger als 3 Monaten bekommen; Genesene mit einer Impfung vor weniger als 3 Monaten, Genesene mit 2 Impfungen.

Für alle anderen asymptomatischen Kontaktpersonen gilt: Die Quarantäne endet nach 10 Tagen ohne weiteren Test. Nach 7 Tagen kann die Quarantäne frühzeitig beendet werden, durch einen negativen Schnelltest einer offiziellen Teststation. Ein PCR Test ist hier nicht notwendig und aufgrund der geringer werdenden Testkapazitäten bei steigenden Infektionszahlen auch nicht sinnvoll.

Für Infizierte mit leichtem oder asymptomatischem Krankheitsverlauf gilt die häusliche Isolation für 10 Tage, sie kann nach 7 Tagen mit einem negativen Schnelltest einer Teststation frühzeitig beendet werden. Vorraussetzung ist jeweils, dass man 48h zuvor symptomfrei war.

Besondere Regeln gibt es für Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe: eine vorzeitige Beendigung der häusslichen Isolation bei Infektion ist nach 7 Tagen nur mit negativem PCR Test und bei gleichzeitiger Symptomfreiheit über 48 Stunden möglich.

Für Schüler und Kindergartenkinder kann die Quarantäne nach Kontakt mit einer Infizierten Person nach 5 Tagen durch einen negativen Schnelltest beendet werden. Ausnahmen von der Quarantäne sind möglich bei hohem Schutzniveau mit täglichen Testungen, Maskenpflicht etc.

Alle Besucher von Pflegeheimen brauchen einen tagesaktuellen negativen Schnelltest (auch Geimpfte).

Wir werden weitere Informationen auf unserer Website veröffentlichen, sobald wir welche haben.